Aktivitäten

Wir veranstalten im Kreativquartier München (nähe Leonrodplatz) während des Schuljahres wöchentliche Workshoptage für SchülerInnen zwischen 11 und 18 Jahren aus Realschulen, Mittelschulen, Förderschulen und anderen Bildungseinrichtung.

 

Das derzeitige Angebot besteht aus den Bereichen

Schauspiel/Akrobatik, Gestaltung, Tanz und Musik

 

Firma für Erwartungen 1Schauspiel/Akrobatik: Die SchülerInnen entwickeln selbst Figuren, Szenen, Dialoge und Monologe und beschäftigen sich reflektiert mit der eigenen Lebenswelt. Die TeilnehmerInnen finden durch Szenisches Handeln und akrobatische Übungen zu ihrem authentischen Ausdruck, der in ästhetischen Möglichkeitsräumen künstlerische Qualität für öffentliche Präsentationen bekommt.

Leitung: Gordana Heyden, Michael Heiduk, Martin Klotzsche

 

1551624_1385100645045681_866008235_nTanz: Viele Bewegungen, die einfach aussehen, sind schwieriger als gedacht. Körperbeherrschung und -spannung sind für viele Figuren und Stellungen Voraussetzung. Richtig komplex wird es dann, wenn man in der Gruppe agieren, auf andere vertrauen und einen gemeinsamen Rhythmus finden soll. Aus Alltagshandlungen werden Bewegungen und schließlich Choreographien.

Leitung: Katharina Pößnecker

 

M_Song_1Musik:“Jammen” mit Instrumenten, in der Gruppe einen Takt finden, jeder bringt seine Talente, Kreativität und Begabungen ein. Die Teilnehmer merken sich Abläufe, überwinden die eigene Aufregung, proben und üben gemeinsam – aus einer Gruppe wird eine Band.

Leitung: Jörg Schwalenberg, Raphael Hehn, Monika Weissenberger

 

 

IMG_1742Gestaltung: Mit Methoden, Techniken und Materialien, wie Ton, Pappmaché, Gips, Beton etc. zu arbeiten ist oft eine neue Erfahrung für die TeilnehmerInnen. Das Vertrauen in die eigene Phantasie und Fähigkeiten werden ausgebaut, die Stärkung des Selbstbewusstseins und der eigenen Wertigkeit. Durch die kreativ, künstlerische Arbeit werden auch Berufsinteressen im kreativen Bereich geweckt.

Leitung: Renata Messing, Keso Eradze

 

Jedes unserer künstlerischen Teams arbeitet in den Kursen mit der Methode des „szenischen Handelns“. Szenisches Handeln umreißt auf die Arbeit mit Laien hin ausgewählte Methoden der professionellen künstlerischen Ausbildung, die Lern- und Bildungsprozesse in Gang setzen, indem sie anregen, selbstreflexiv über reale Rollen im Leben nachzudenken und sie mit unterschiedlichen Künsten darzustellen. Die TeilnehmerInnen finden durch Szenisches Handeln zu ihrem authentischen Ausdruck, der in ästhetischen Möglichkeitsräumen künstlerische Qualität für öffentliche Präsentationen bekommt. Dabei wird kein fertiges Theaterstück, wie bspw. „Alice im Wunderland“ geprobt eingeübt, sondern gemeinsam mit den SchülerInnen, aus Ihrer Lebenswelt heraus in einem kreativen Prozess, Ergebnisse „produziert“. Im Schuljahr 2013/2014 ist dabei eine „Firma für Erwartungen“ entstanden.

Die Ergebnisse werden meist in einem kleinen oder auch größeren Rahmen vor Eltern, Klassenkameraden, LehrerInnen und öffentlichem Publikum präsentiert.

Die Premiere unseres diesjährigen Stückes “Verlass dich!” findet am 13. Juli 2016 um 18 Uhr im Munich Center of Community Arts/Halle MUCCA 31 (Schwere-Reiter-Str. 2, Kreativquartier) statt. Weitere Vorstellungen für Schulklassen gibt es im Rahmen des Kreativquartier-Festivals “URBAN” am 18. Juli um 9 und 11 Uhr (Halle MUCCA 31)

 

Falls Sie mit Ihren SchülerInnen, Jugendlichen oder Klasse an unserem Angebot interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.